Neuigkeiten

Während der Mitgliederversammlung am 2. Dezember wurden die Vorstände und die Ausschussmitglieder gewählt. Hierbei freuen wir uns, dass Meike Rösch den bereits bestehenden Vorstand als 3. Mitglied ab sofort tatkräftig unterstützen wird.

Vorstand: Susanne Zeiler

Stellvertretender Vorstand: Susanne Podiebrad und Meike Rösch

 

Des Weiteren wurden folgende Ausschussmitglieder gewählt:

Schriftführer: Martina Heider

Mitgliederverwaltung: Nadine Heider-Rösch

Turnierleitung: Meike Rösch und Timo Rösch

Sportwart: Meike Rösch

Pressewart: Tanja Benjik

Homepage und Sponsorenmappe: Jennifer Soura

Jugendwart: Jenny Wiedemann und Maren Holz

Herzlichen Glückwunsch an alle zur Wahl und vielen Dank für eure Unterstützung!

Teilen

Auch wir wünschen euch nachträglich Frohe Weihnachten und hoffen das Ihr und eure Vierbeiner 3 schöne Festtage verbracht habt!

Nach Weihnachten, vom 28.12.-30.12. wurde das Wintertraining bei uns wieder eingeläutet, durch einen 3-tägigen Springlehrgang bei unserem Trainer Egon Rösch. Von Rittigkeitsübungen bis Parcoursspringen war alles dabei. Es waren 3 sehr lehrreiche Tage und die Pferde haben nichts verlernt.

Nun ist das Jahr 2019 schon wieder vorbei, und wir durften viele schöne Momente und Erfolge erleben, leider aber auch Rückschläge. Aber das gehört (leider) alles zum Leben dazu.

Wir wünschen euch einen tollen Start in 2020 und hoffen, dass alle gesund bleiben und ihre Ziele verfolgen können.

Teilen

Puh.... ganz schön viel los war die letzten Wochen. Die Turniere sind vorbei, es besteht Zeit für andere wichtige Dinge.

Aber fangen wir doch mal ganz vorne an. Unsere jungen Hühner sind dieses Jahr erfolgreich bis Klasse E geritten - natürlich soll dies nicht so bleiben, denn alle sind in der Lage und möchten natürlich auch "mehr" reiten. Also muss ein Abzeichen her!

So fuhren Sie los - Richtung Reitverein Bad Waldsee. An dieser Stelle auch ein Dankeschön an den Verein, für die Organisation und Möglichkeit der Teilnahme. Training über Training, Theorie büffeln, Dressuraufgabe üben, Parcours merken... Unter der Leitung von Jennifer Wiedemann haben die 5 Mädels wirklich fleißig geübt. Und das zahlte sich aus. ALLE BESTANDEN!!!

Wir gratulieren recht herzlich

Zum Reitabzeichen RA5: Angelina Geiger, Lauren Schwendinger, Leonie Remsch & Marie-Claire Lacher

Zum Reitabzeichen RA4: Sarah Schwendinger

 

Doch nicht genug: Die Ehrungen der PSK Meister des PSK Oberschwaben standen auf dem Programm. Sophia Schneider konnte sich mit ihrer Hex-Hex die Bronzemedaille im Springen sichern und durfte sich diese auf der Bühne des PSK Balls überreichen lassen.

Zeitgleich zu all dem lief der 2. Teil des Trainer C - Leistungssport - Lehrgangs. Julian und Sophia haben im September im ersten Teil gut vorgelegt, weshalb eine Teilnahme im 2. Teil gesichert war. Unterrichtserteilung, Veterinärkunde, Sportpädagogik, Reiten, Ausbilden ..... ganz schön viel zu lernen gab es hier. Und nebenbei noch ein Longierabzeichen absolvieren. Insgesamt 21 Tage, davon 5 Prüfungstage liegen hinter den beiden. Und sie haben es geschafft! DOSB Trainer C - Leistungssport schimpfen sich die beiden jetzt!

WOW WOW WOW über so viele tolle Abzeichen freuen wir uns sehr und finden, das kann sich durchaus sehen lassen.

Teilen

Ruhig ist es um uns geworden. Kein Wunder, die Turniersaison ist für uns alle beendet. Die Pferde genießen ihre Winterpause mit leichter Dressurarbeit und vielen Geländeritten. Auch bei uns ist es inzwischen kalt - die Temperaturen pendeln nun immer nahe bei der "Null"...

Doch ein bisschen gibt es noch zu berichten von uns - denn langweilig wird es im RVO nie!

Anne Lohner konnte ihre Indira Gandhi beim Marbacher Wochenende suverän präsentieren. In einem 100 cm Stilspringen mit Stechen erritt sich Anne am Ende Platz 11. Diese Prüfung gebührte jenen Reitern, deren Eltern oder Pferdebesitzer Mitglied beim Pferdezuchtverband Baden-Württemberg sind und deren Pony/Pferd von einem der süddeutschen Pferdezuchtverbände (Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz-Saar, Sachsen-Thüringen, Brandenburg-Anhalt) registriert wurde oder deren Pony/Pferd eingetragene Zuchtstute oder Hengst beim Pferdezuchtverband Baden-Württemberg ist.

Da Indira von Anne's Papa Paul Lohner selbst gezüchtet wurde, durfte das Team an dieser Prüfung teilnehmen. Das finden wir super - klasse!!!

 

Unsere jungen Mädels sind typische Pferdemädchen.... 100 Schabracken, tolle Outfit-Sets, Glitzer, BlingBling, soweit das Auge reicht, jedes Pferd ist natürlich das schönste im ganzen Universum. Doch unsere Mädels können nicht nur gut aussehen und reiten, nein, sie haben auch noch was auf dem Kasten und "ordentlich Grips in der Birne".

Unsere Leonie, mit ihren 14 Jahren kam nun in die 9. Klasse des Gymnasium und erhielt per Brief überraschend ein Mathe-Stipenium!!! Wasn Knaller. Heißt, sie muss/darf neben ihrer regulären Schulzeit gesonderte Mathe-Prüfungen absolvieren, die ihr für ein späters Bachelor-Studium eine verkürzte Studienzeit einbringen. WOW WOW WOW sagen wir da - einfach der Hammer!

Gute Noten und Turnier-Reiten lassen sich also durchaus vereinbaren. :-) Wir freuen uns sehr für unsere Leonie!

Bild: privat

Teilen

Zwei tolle Wochenendenden liegen wieder mal hinter uns. Im letzten Septemberwochenende konnten wir das letzte Freilandturnier für diese Saison mit traumhaftem Wetter beenden.

Unter goldenen Sonnenstrahlen ritt unsere Sarah Schwendinger mit Stute Caramell Starlight in einem Stilspringwettbewerb zum Sieg - Gold für dieses Dream-Team mit einer tollen Note 7,8! Stute Cherry Blossom unter Leonie Remsch freute sich in der 2. Abteilung über einen 3. Platz und somit Bronze - die beiden erhielten eine 7,4.

Vergangenes Wochenende ging es dann zum Hallen-Opening nach Biberach. Hier ritten ausschließlich unsere "Jungen Wilden" und die haben es ganz schön krachen lassen!!!

Am Samstag unter strömendem Regen verladen und los getuckert nach Biberach stand ein Stilspringwettbewerb mit Stechen an. Also hieß es für die vier Damen erstmal schön, dann schnell sein.

Und schön war hier gar kein Ausdruck mehr!!! Unsere Angelina Geiger war erste Starterin des RVOs und hat gleich mal richtig vorgelegt! Diese Traumrunde von ihr und der hitzigen Stute Saphira wurde mit 8,0 belohnt! Sarah Schwendinger und Caramell Starlight legten nach, knapp dahinter mit 7,8 und auch Leonie Remsch und Cherry Blossom ließen nichts anbrennen: 7,5 für diese beiden. Das hieß für die drei Damen: jetzt müssen wir Gas geben. Den Stechparcours noch einmal angeschaut und eingeprägt, mussten die Drei wieder aufsitzen. Für Marie-Claire Lacher und Cortina hat es leider aufgrund eines Fehlers keinen Einzug ins Stechen gegeben.

Im Stechen gings dann richtig ab. Angelina und Saphira gingen "volles Risiko". Blitzeschnell, aber leider einen Fehler musste das Team kassieren. Am Ende reichte es noch für Rang 9. Auch Leonie und Cherry haben ordentlich aufs Gas gedrückt. Die beiden sprangen null ins Ziel in einer Zeit von 39,65 Sekunden und freuten sich über bronze! Sarah und ihre Caramell folgten den beiden dicht: bei 39,77 Sekunden stoppte die Uhr, was Platz 4 für die beiden bedeutete.

Sonntag standen zwei Springen an:

Im Stilspringwettbewerb konnte sich erneut Sarah Schwendinger mit Caramell Starlight platzieren. Mit einer 7,2 wurden die beiden 7. Auch Angelina Geiger und Saphira freuten sich über ihre 2. Schleife dieses Wochenende: ihre 6,6 wurde mit einem 10. Platz belohnt.

Das Highlight war dann der Kostümspringwettbewerb. Wochen zuvor planten die Mädchen ihre Kostüme, bastelten, klebten, nähten und flechteten. Gewertet wurde dieses Springen nach Fehlern und Zeit. Für das Kostüm gab es extra Noten.

Unsere Leonie sattelte um - vom Reitpferd zum Reitdrachen. Denn ihre Cherry Blossom verwandelte sich in einen grünen Drachen und sie - die Fee bändigte diesen blitzschnell und sauber im Parcour. Schnell unterwegs gab es Rang 3 für ihre fehlerfreie Runde und der Oberknaller: der Sieg fürs Kostüm - denn dies wurde belohnt mit 9,0!!!!!! TOP TOP TOP

Sarah und Caramell Starlight waren als Robin Hood unterwegs. Alle Gesetzte gebrochen - denn flink mussten sie sein - kassierten die beiden leider einen Fehler im Umlauf. Doch fürs Kostüm gab es eine 8,2 und Rang 9.

Düster wurde es, als Marie-Claire und Cortina den Parcours betraten. Der Sensenmann - oder eher die Sensenfrau hoch zu Ross. Die Schimmelstute im schwarzen Gewandt und mit Blut an der Sense ging es über die Hindernisse wohl auf zum nächsten "Opfer". Leider gab es auch bei diesen beiden einen Fehler, aber fürs Kostüm wurden die beiden mit einer 8,5 belohnt, was Rang 4 bedeutete!

Angelina und Saphira brachten nochmals etwas Stimmung rein - als Kunterbunter Indianer, geschmückt mit bunten Federn und bunten Symbolen heitzen die beiden die Halle ein. Auch hier gab es aufgrund eines Stopps leider keine Platzierung im Umlauf. Doch auch dieses Kostüm zählte zu den schönsten und wurde mit 7,8 und dem 11. Platz belohnt!

 

Nun heißt es für die vier nächstes Wochenende noch einmal "alles geben" auf dem Reitertag in Fronhofen und dann ist unsere Turniersaison für dieses Jahr vollständig beendet.

 

 

Teilen