FN Newsticker

FN Newsticker

Newsticker
  1. Appelhülsen (fn-press). Am kommenden Wochenende vom 3. bis 5. April hätten sie stattfinden sollen: der Bundesvierkampf und der Bundesnachwuchsvierkampf. In Appelhülsen waren bereits vor Wochen die Vorbereitungen auf den Besuch der jungen Sportler angelaufen, die sich dort in Dressur- und Springreiten, Geländelauf und Schwimmen messen wollten. Aber auch dieses Event musste wegen der Coronavirus-Pandemie abgesagt werden. Nun steht der Ersatztermin fest: 2. bis 4.

  2. Warendorf (fn-press). Die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) hat Hinweise erhalten, dass in ihrem Namen über Smartphones und soziale Netzwerke Falschmeldungen verbreitet werden. Inhalt ist zum Beispiel, dass die FN neue Regeln bezüglich der Anwesenheit von Personen auf Reitanlagen erlässt. In der Falschmeldung, in der das FN-Logo missbraucht wird, heißt es, dass neben dem Anlagenbetreiber nur noch eine zusätzliche Person für maximal eine Stunde die Pferde...

  3. Warendorf (fn-press). Pferde bewegen Menschen. Sie zaubern ihnen selbst in beunruhigenden Zeiten ein strahlendes Lächeln ins Gesicht und verschaffen Glücksmomente. Beim PM-Fotowettbewerb sind alle Hobbyfotografen aufgefordert, ihre Glücksmomente mit Pferd im April mit der Kamera festzuhalten oder das eigene Fotoarchiv nach entsprechenden Bildern zu durchstöbern.

    Beim PM-Fotowettbewerb „Glücksmomente mit Pferd“ sind Motive gefragt...

  4. Warendorf (fn-press). Im Anschluss an die Verschiebung der Olympischen Spiele auf das Jahr 2021 haben sich das Deutsche Olympiade-Komitee für Reiterei (DOKR) und die Bundestrainer der drei olympischen Disziplinen Dressur, Springen und Vielseitigkeit darauf verständigt, ihre Zusammenarbeit mindestens bis nach den Spielen fortzusetzen. Voraussetzung dafür ist, dass die Finanzierung durch Fördermittel des Bundesministeriums des Innern (BMI) frühzeitig sichergestellt...

  5. Warendorf (fn-press). Die Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie treffen Reitvereine, Pferdebetriebe und andere selbstständige Unternehmen im Bereich Pferdesport mit besonderer Härte. In der aktuellen Krise brechen zum Beispiel Einnahmen aus dem Reitunterricht weg und es stellen sich kapitale Existenzfragen. In dieser Woche haben Bundesregierung, Bundestag und Bundesrat ein historisches Hilfspaket für die Betroffenen der Corona-Krise beschlossen. Die FN hat zahlreiche...

  6. Warendorf (fn-press). Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) teilt mit, dass Unternehmen, die von der Corona-Krise betroffen sind, sich die Sozialversicherungsbeiträge für März bis Mai 2020 unter bestimmten Umständen stunden lassen können. Wichtig: Um die Stundung noch für März zu erreichen, muss der Antrag noch am Donnerstag, 26. März, formlos bei der zuständigen Krankenkasse eingereicht werden.

  7. Warendorf (fn-press). Die Bundesregierung hat am 16. März die Schließung aller Sportanlagen angeordnet. Alle Menschen sind aufgefordert, den Kontakt mit anderen Personen soweit wie möglich einzuschränken und wann immer möglich zu Hause zu bleiben. Diese Maßnahmen zielen darauf ab, die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. Als Bundesverband orientiert sich die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) an den Vorgaben der Bundesregierung, interpretiert sie...

  8. Warendorf (fn-press). Das Coronavirus verändert alles. Auch die Ausbildungsangebote im Pferdesport. Viele analoge Seminare wurden abgesagt. Es schlägt die Stunde der digitalen Fortbildung. Aufgrund der aktuellen Situation hat die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) ihr Webinarangebot in den nächsten Wochen aufgestockt:

    1. April 2020, 20:00 - 21:30 Uhr: Webinar „Hufgesundheit“ mit Dr. Kai Kreling

  9. Warendorf (fn-press). In den Disziplinen Dressur, Springen, Vielseitigkeit und Voltigieren hätten sich vom 24. bis 26. Mai die besten jungen Pferdesportler beim Preis der Besten gemessen. Das bedeutende Nachwuchsturnier auf dem Gelände des Bundesstützpunkts in Warendorf wird aufgrund der Auswirkungen des Coronavirus abgesagt.

    „Der Preis der Besten verlangt Reitern, Voltigierern und Pferden Höchstleistungen ab. Derzeit ist für sie jedoch nahezu...

  10. Altenstadt (fn-press). Am 9. März ist der frühere stellvertretende Vorsitzende des Bereichs Zucht der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN), Dr. Herbert R. Müller (Altenstadt) verstorben. In diesem November wäre er 90 Jahre alt geworden.

    Auch wenn Dr. Herbert R. Müller in allen Sparten der Reiterei zuhause war, galt sein Hauptinteresse schon immer der Pferdezucht. Viele Jahre war der Diplom-Landwirt und Betreiber des Hofes Oppelshausen im...