FN Newsticker

FN Newsticker

  1. Warendorf (fn-press). Wie jetzt bekannt wurde ist der bekannte Pferdesportjournalist Arnim Basche am 5. Januar im Alter von 86 Jahren den Folgen eines schweren Schlaganfalls im vergangenen Jahr erlegen.

    Der Öffentlichkeit war Arnim Basche besonders als langjähriger Moderator des ZDF-Sportstudios und der Sportreportage bekannt und dabei vor allem als ausgewiesener Pferdefachmann. Bereits 1961 produzierte der gebürtige Dresdner seine erste...

  2. Warendorf (fn-press). Das Weltcup-Turnier PARTNER PFERD, das traditionell im Januar in den Leipziger Messehallen stattfindet, muss in diesem Jahr ausfallen. Zunächst hatte der Veranstalter EN GARDE das Turnier in den März 2021 verschoben. Doch die anhaltend hohe Zahl der Infektionen mit dem Coronavirus machen keine Hoffnung, dass sich die Lage in zwei Monaten bedeutend entspannt. Nun hat der Veranstalter in Abstimmung mit den Pferdesportverbänden beschlossen, das...

  3. Bielefeld (fn-press). Der Vielseitigkeitssport trauert um Hilarius Simons aus Bielefeld. Der ehemalige Ausschussvorsitzende starb am 5. Januar im Alter von 93 Jahren.

    Hilarius Simons war von 1969 bis 1985 Vorsitzender des Vielseitigkeits-Ausschusses des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei (DOKR) und Equipechef der deutschen Vielseitigkeitsmannschaften, unter anderem bei den Olympischen Spielen in München (1972), Montreal (1976) und Los Angeles (1984).

  4. Warendorf (fn-press). Der Wolf breitet sich in Deutschland weiter aus. Immer wieder kommt es zu Übergriffen auf Pferde und Ponys – nicht mehr nur wie anfangs im Nordosten der Bundesrepublik, sondern zunehmend auch im Westen und Süden. Die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) engagiert sich inzwischen seit mehreren Jahren im Aktionsbündnis Forum Natur (AFN) zusammen mit anderen Landwirtschafts- und Nutztierhalter-Verbänden. Gemeinsam setzen sie sich für...

  5. Warendorf (fn-press). Jeden Moment mit seinem Pferd genießen und im entscheidenden Moment die bestmögliche Leistung abrufen – welcher Reiter möchte das nicht? Voraussetzung dafür ist allerdings, dass der Reiter sich selbst kennt, seine Stärken und Schwächen, Ängste und Freuden, Hoffnungen und Sorgen, und mit seinen Emotionen umgehen kann. Wie man sich innerlich gut aufstellt, erklären Diplom-Psychologin Dr. Gaby Bussmann und...

  6. Brauschweig (fn-press). Im vergangenen Jahr war der Braunschweig Classico mit der Deutschen Meisterschaft der Landesverbände, dem Deutschen Hallenchampionat der Landesmeister und dem HGW-Bundesnachwuchschampionat der Springreiter eines der letzten großen Turniere vor dem ersten Lockdown. 2021 fällt das Turnier nun coronabedingt aus, stattdessen blickt der Veranstalter nach vorne. „Wir haben viele Gespräche mit unseren Partnern geführt und eine...

  7. Warendorf (fn-press). Bereits zum zehnten Mal wird 2021 der U25-Förderpreis Vielseitigkeit vergeben. Die dank der mit Unterstützung durch Professor Bernd Heicke ermöglichte Turnierserie soll dem Nachwuchs den Weg in den internationalen Spitzensport ermöglichen soll und soll in diesem Jahr auf acht internationalen Turnieren Station machen.

    „Die Serie hat gleich mehrere Vorteile“, weiß Junioren-Bundestrainerin Julia Krajewski aus...

  8. Warendorf (fn-press). Aufgrund der Verlängerung des Shutdowns zur Eindämmung des Coronavirus bleibt die Geschäftsstelle der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) in Warendorf vorerst bis zum 31. Januar 2021 für externe Besucher gesperrt. Der FN-Service ist aber weiterhin erreichbar.

    Die Geschäftsstelle der FN, der FN-Verlag, das DOKR und der Bundesstützpunkt Reiten bleiben aufgrund der Verlängerung des Shutdowns für den...

  9. Lausanne/SUI (fn-press). Zum 1. Januar sind einige Neuerungen im internationalen Vielseitigkeitsregelwerk in Kraft getreten. Die meisten davon betreffen direkt oder indirekt die Sicherheit im Sport.

    Waren Sicherheitselemente wie Pins und MIM bislang nur in Vier- und Fünf-Sterne-Kursen vorgeschrieben, müssen diese ab 2021 in allen internationalen Prüfungen an allen offenen Oxern, offenen Ecken, Steilsprüngen, Triplebarren und Toren...

  10. Warendorf (fn-press). Aufgrund einer positiven Medikationskontrolle bei Carina Scholz‘ Kaderpferd Tarantino hatte der Weltreiterverband FEI ein Medikationsverfahren gegen die Dressurreiterin eingeleitet. Bei der gefundenen Substanz handelte es sich laut FEI um eine „kontrollierte Medikation“, die zwar zur Behandlung eines Pferdes erlaubt, jedoch im Wettkampf verboten ist. Scholz hat nun eine Verwaltungsstrafe der FEI akzeptiert. Der Fall ist damit abgeschlossen und...